Zu Ihrer Information

"Ehre, wem Ehre gebührt" und "Hoch die Tassen" - Jubilare und Geburtstage


75ter Geburtstag von Hans Schreyegg

Hans wird 75 - und natürlich schaut eine CSU Abordnung bei unserem Ehrenmitglied vorbei. Stadtrat, Bürgermeisterkandidat, Kassier, um nur einige Funktionen zu nennen - Hans hat den Ortsverband über Jahrzehnte lokal, regional und überregional bestens vertreten. Seine Leistung. In 30 Jahren als Vorsitzender von "Neustadt in Europa" unsere Kreisstadt bekannt zu machen und viele wertvolle Freundschaften zu knüpfen und zu stiften, die das friedliche Zusammenwachsen unseres Kontinents bestens fördern.

Ortsvorsitzender Thomas Spörl überbrachte die besten Glückwünsche und ein Präsent vom CSU Ortsverband Neustadt/WN. Begleitet wurde er von Simone Orlowski (Frauenunion), unserem Bürgermeister Rup Troppmann (Stadt) und unserem CSU Bürgermeisterkandidaten Armin Aichinger.
Danke lieber Hans für die jahrzehntelange Arbeit für die CSU und die Bürger der Stadt - und das du uns nach wie vor  mit Rat und Tat zur Seite stehst.

Text: Oliver Völkl, Bild: Thomas Spörl



80ter Geburtstag von Herrn Max Fischer


Die Gratulanten gaben sich am Montag die Türklinke in die Hand und auch das Telefon stand nicht still. Max Fischer feierte zu Hause seinen 80. Geburtstag. Max Fischer ist nicht nur als Künstler weit über die Grenzen der Kreisstadt hinaus bekannt, sondern auch in Neustadt fest im Vereinsleben verwurzelt. So war es für den CSU-Ortsverband eine Selbstverständlichkeit seinem Mitglied zu gratulieren. Fischer gehört seit über 50 Jahren dem CSU Ortsverband Neustadt an. Vorsitzender Thomas Spörl dankte dem Jubilar für seine Treue und CSU-Bürgermeisterkandidat Armin Aichinger bat Fischer auch weiterhin um Unterstützung. Bürgermeister Rupert Troppmann ließ es sich nicht nehmen, dem Neustädter Künstler zu gratulieren. Max Fischer hat zahlreiche Kunstwerke in Neustadt, so zum Beispiel die Geschichtstafeln im Rathausdurchgang oder den Brunnen vor der Stadthalle, hinterlassen. „An dich wird sich auch die nächste Generation noch erinnern“, so Troppmann. Für Max Fischer ist die aktive Mitgliedschaft im Neustädter Schachclub eine wöchentliche Herausforderung. So nimmt er nach wie vor gerne an den Punktespielen teil und bringt sich aktiv im Verein ein. Vorsitzende Alexander Graf dankte dem Jubilar für seine aktive Mitarbeit und bat ihn auch weiterhin zum Schachsport zu stehen.

Text und Bild: Bernhard Knauer